Sie sind Gast    Anmelden Startseite Datenschutzerklärung Impressum
 

Steffen Möller

Herr Steffen Möller ist Geschäftsführer von "das institut beratungsgesellschaft nord mbh". Seit mehr als 15 Jahren ist Herr Möller im Bereich der Beratung zu Pensionsrückstellungen und liquiditätsschonenden Pensionsauslagerungsmodellen deutschlandweit tätig und gibt regelmäßig Workshops bei Steuerberaterverbänden, Handwerkskammern und Industrie- und Handelskammern.

 

Kontakt zum Referenten
Email karina.schwenk@di-institut.de
Homepage www.di-institut.de
Termine des Referenten
11.10.2022Beratertag: Pensionsrückstellungen - die Herausforderungen bleiben
In vielen Unternehmen wird in zunehmendem Maße deutlich, welche Herausforderungen mit diesen Pensionsverpflichtungen verknüpft sind - die Vorbereitung von Nachfolgeregelungen oder Unternehmensverkäufen, der Wunsch nach Verbesserung des Bilanzbildes oder nach Entlastung des Unternehmens sind nur einige Aspekte dieses komplexen Bereiches. Dem ursprünglichen Ziel nach, unkomplizierten Aufbau von Altersversorgung aus betrieblicher Steuerersparnis, stehen nunmehr immer stärker wirkende Bilanzbelastungen gegenüber. Gründe dafür sind die Niedrigzinsphase, steigende Langlebigkeit, massive Abschläge bei der Unternehmensbewertung bis hin zur Unveräußerlichkeit des Unternehmens und zunehmende Angriffe der Finanzverwaltung auf die oft nicht aktuell gehaltenen Pensionsregelungen.
Ort: Creditreform Hannover-Celle, 30173 Hannover, Freundallee 11 a Seminarraum 4. Etage
25.10.2022Beratertag: Pensionsrückstellungen - die Herausforderungen bleiben
In vielen Unternehmen wird in zunehmendem Maße deutlich, welche Herausforderungen mit diesen Pensionsverpflichtungen verknüpft sind - die Vorbereitung von Nachfolgeregelungen oder Unternehmensverkäufen, der Wunsch nach Verbesserung des Bilanzbildes oder nach Entlastung des Unternehmens sind nur einige Aspekte dieses komplexen Bereiches. Dem ursprünglichen Ziel nach, unkomplizierten Aufbau von Altersversorgung aus betrieblicher Steuerersparnis, stehen nunmehr immer stärker wirkende Bilanzbelastungen gegenüber. Gründe dafür sind die Niedrigzinsphase, steigende Langlebigkeit, massive Abschläge bei der Unternehmensbewertung bis hin zur Unveräußerlichkeit des Unternehmens und zunehmende Angriffe der Finanzverwaltung auf die oft nicht aktuell gehaltenen Pensionsregelungen.
Ort: Creditreform Hamburg Wandalenweg 8-10 20097 Hamburg
08.11.2022Beratertag: Pensionsrückstellungen - die Herausforderungen bleiben
In vielen Unternehmen wird in zunehmendem Maße deutlich, welche Herausforderungen mit diesen Pensionsverpflichtungen verknüpft sind - die Vorbereitung von Nachfolgeregelungen oder Unternehmensverkäufen, der Wunsch nach Verbesserung des Bilanzbildes oder nach Entlastung des Unternehmens sind nur einige Aspekte dieses komplexen Bereiches. Dem ursprünglichen Ziel nach, unkomplizierten Aufbau von Altersversorgung aus betrieblicher Steuerersparnis, stehen nunmehr immer stärker wirkende Bilanzbelastungen gegenüber. Gründe dafür sind die Niedrigzinsphase, steigende Langlebigkeit, massive Abschläge bei der Unternehmensbewertung bis hin zur Unveräußerlichkeit des Unternehmens und zunehmende Angriffe der Finanzverwaltung auf die oft nicht aktuell gehaltenen Pensionsregelungen.
Ort: Creditreform Lübeck Zeiss-Str. 6 23560 Lübeck
28.02.2023Beratertag: Pensionsrückstellungen - die Herausforderungen bleiben
In vielen Unternehmen wird in zunehmendem Maße deutlich, welche Herausforderungen mit diesen Pensionsverpflichtungen verknüpft sind - die Vorbereitung von Nachfolgeregelungen oder Unternehmensverkäufen, der Wunsch nach Verbesserung des Bilanzbildes oder nach Entlastung des Unternehmens sind nur einige Aspekte dieses komplexen Bereiches. Dem ursprünglichen Ziel nach, unkomplizierten Aufbau von Altersversorgung aus betrieblicher Steuerersparnis, stehen nunmehr immer stärker wirkende Bilanzbelastungen gegenüber. Gründe dafür sind die Niedrigzinsphase, steigende Langlebigkeit, massive Abschläge bei der Unternehmensbewertung bis hin zur Unveräußerlichkeit des Unternehmens und zunehmende Angriffe der Finanzverwaltung auf die oft nicht aktuell gehaltenen Pensionsregelungen.
Ort: Creditreform Heide-Altmark Bleckeder Landstraße 37 21337 Lüneburg
zur Startseite nach oben
(c) Creditreform Hannover | Freundallee 11a | D-30173 Hannover
Tel: +49 511 5408-0 | Fax: +49 511 5408-215 | E-Mail: info@hannover.creditreform.de